Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

Vespa GTS 300: Wieso flattert mein Lenker?

GTS mit Gepäck

GTS mit Gepäck

Ein klassisches Problem der GTS 300 ist das Lenkerflattern. In einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich fängt der Lenker an, leicht hin und her zu schlagen und das Fahrgefühl wird „merkwürdig“.

Bei meiner GTS 300 habe ich diese Problem in der ersten Zeit wenig bis gar nicht feststellen können. Erst als ich mich mit dem Roller auf den Weg nach England gemacht habe und eine längere Tour mit Gepäck gefahren bin, hatte ich das selbe Problem wie so viele andere GTS-Fahrer. Resultat war ein ungutes Gefühl, dass mir über einige Kilometer, gerade in Verbindung mit regennasser Fahrbahn, den Spaß vermiest hat.

Erst als ich nach rund 2000km Fahrt wieder zu Hause war, habe ich mich näher mit der Problematik beschäftigt. Wie immer wurde das Thema in den einschlägigen Foren von allen Seiten beleuchtet und jeder hatte seine eigene Meinung dazu. Ob jeder seine Methode zur Verbesserung des Problems auch wirklich probiert hat, sei mal dahin gestellt.

Tatsache ist: Auch andere Zweiräder haben ein Lenkerflattern. Die Gründe dafür mögen vielfältig sein. Aber davon ausgehend, dass technisch alles ok ist, beginnend bei den Reifen, der Wuchtung des Rads, endend bei den Stoßdämpfer ist ein Punkt klar: Je weiter das Gewicht nach hinten verlagert ist, desto „leichter“ wird das Vorderrad. Mit einem leichteren Vorderrad verstärkt sich das Lenkerflattern.

Fast alles Hersteller moderner Zweiräder wirken diesem Effekt entgegen, indem sie Lenkerendengewichte verbauen. Genau das tut auch Piaggio.

Bauartbedingt liegt bei der GTS durch den weit hinten eingebauten Motor sowieso schon viel Gewicht im hinteren Bereich. Dadurch wird der vordere Bereich „leicht“ und das Flattern nimmt zu.

Piaggio liefert mit dem Topcase schwerere Lenkerendengewichte, die dem Gewicht des Topcases entgegenwirken. Wer also, so wie ich, eine lange Tour fährt und einen Gepäckträger montiert hat, der braucht, spätestens, wenn man Gewicht auf den Gepäckträger lädt, ebenfalls schwerere Lenkernendengewichte um dem Flattern entgegen zu wirken.

Daher ist die beste Lösung und auch der erste Lösungsansatz bei Lenkerflattern die Montage von schwereren Gewichten. In den allermeisten Fällen hilft diese Maßnahme um das Flattern zu verringern oder ganz zu beseitigen. Erst dann, wenn die Erhöhung der Gewichte keine Verbesserung mit sich bringt, sollte man beginnen tiefer einzusteigen und das Problem an anderen Stellen zu suchen. Wer einen Gepäckträger montiert hat, für den sind schwerere Gewichte am Lenker also definitiv Pflicht.

Um den Bogen zu meiner Englandtour zu schlagen: Ich hatte locker 30 kg auf dem hinteren Gepäckträger. Das Gewicht befand sich dadurch noch hinter dem Hinterrad. Die Hebelwirkung ist wie beim Topcase enorm. Dass die GTS plötzlich komisch fuhr, war also kein Wunder.

Du hast auch Erfahrungen mit Lenkerflattern an Deiner GTS? Benutz die Kommentarfunktion und schreibe, was Dir geholfen hat!

geschrieben von Frank in Allgemein,Allgemeines GTS und hat No Comments