Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

iVespa

iVespa

Im AppStore für iPhone und iPad findet sich die App „iVespa“. Um Euch ein wenig zu berichten habe ich die App mal geladen. Eines vorweg: Finger weg davon.

Die App bietet die Geschichte der Vespa in einem Fließtext auf italienisch. Zum Einen lässt sich die Geschichte überall im Internet kostenlos und auf deutsch nachlesen, zum anderen muss man wie gesagt des Italienischen mächtig sein um mit dem Text etwas anfangen zu können.

Unter dem Menüpunkt „Photos“findet man sortiert in die Themenbereiche „Tuning“, „Mods“, „Modellgeschichte“ usw. verschiedene unkommentierte Fotos, die man mit den entsprechenden Suchbegriffen ohne weiteres in jeder google-Bildersuche findet.

Ebenso verhält es sich bei der Kategorie „Videos“. Diese stellen einfache Links zu youtube dar. Auf FVG sind durchaus mehr Videos verlinkt als in dieser App und das zudem kostenlos.

Die letzte Kategorie der App heißt „More“ und dahinter verbergen sich Links zur offiziellen Vespa-Site, der Facebook-Seite und dem Vespa-Club von Italien.

Das war’s dann auch schon an Funktionen.

Letztendlich erhält man mit dieser Anwendung keinen echten Wert, der den Preis von 3,99 € rechtfertigen würde. Wie gesagt: Finger weg. Diese App wurde schnell und ohne Liebe zum Detail zusammengeschustert um schnelles Geld zu machen.

Wer etwas in Sachen Vespa für sein iPhone machen will, der sollte sich lieber diese schicken Schutzhüllen kaufen.

Erhältlich über den Link rechts neben dem Bild!


sip-scootershop.com
Coole Hüllen für Dein iPhone

geschrieben von Frank in Allgemein und hat No Comments

Das gibt’s doch auch im Original X

“Behind Blue Eyes” ist natürlich im Original nicht von diesen NuMetal Posern LimpBizkit….


Zum Original?
Weiterlesen!
Read more… «Das gibt’s doch auch im Original X»

geschrieben von York in Musik und hat No Comments

Das gibt’s doch auch im Original IX

Nach dem letzten Phil Collins Eintrag ist mir wieder was eingefallen, nämlich das Lied bei dem ich zum ersten Mal ….ihr wisst schon. “A Groovy kind of Love” von 1988.

Das einzig coole an dem Video ist ein rauchender Phil Collins, man glaubt ja gar nicht mehr dass Leute früher im Fernsehen und auch in Musikvideos andauernd geraucht haben…..wenn Helmut Schmidt nicht mehr ist…..müssen wir wohl oder übel auf dieses Video zurückgreifen um unseren Kindern zu zeigen wie es mal war ;-)
Zum Original? Weiterlesen!
Read more… «Das gibt’s doch auch im Original IX»

geschrieben von York in Musik und hat Comment (1)

Das gibt’s doch auch im Original VIII

In den 80er mochte ich Genesis, aber Phil Colins Solo-Eskapaden taten mir schon immer weh. “You can’t hurry Love”


Zum Original? Weiterlesen!
Read more… «Das gibt’s doch auch im Original VIII»

geschrieben von York in Musik und hat No Comments

Das gibt’s doch auch im Original VII

“Dancing in the street” von Mick Jagger& David Bowie aus den 80ern

Ich nehme mal stark and dass die Herren Bowie und Jagger ‘ne Wette verloren haben……hier mein Lieblingskommentar von Youtube’s SonicboyPT “when I have trouble falling asleep because i’m remembering those humiliating moments of my life, like when I made an ass of myself in some situation, it helps me to remember that David and Mick did this video. It really helps me feel better about myself.”
Zum Original? Weiterlesen!
Read more… «Das gibt’s doch auch im Original VII»

geschrieben von York in Musik und hat No Comments

Das gibt’s doch auch im Original VI

Amy Winehouse Zusammenarbeit mit Mark Ronson hat so einige Perlen der neuen Retro-Soul musik hervorgebracht. “Cupid” als Reggae Version ist sicherlich eine davon.


Zum Original? Weiterlesen!

musicmonster.fm - Die Musikflatrate


Read more… «Das gibt’s doch auch im Original VI»

geschrieben von York in Musik und hat No Comments