Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

50er Vespa Tuning – Malossi 102 statt DR 75

Das Original

Wer sich entscheidet seine 50er Vespa zu tunen, steht meist vor der Qual der Wahl zwischen verschiedenen Hubräumen und Zylinderherstellern.

Bei der Recherche im Netz fragt sich der Anfänger daher häufig, was den nun wirklich gut funktioniert und welche Veränderungen welchen Effekt erzielen.

Wie schon oft erwähnt, ist die Seite Smallframe-Setup hier recht hilfreich. Der Nachteil an der Seite ist allerdings, dass jedermann sein Setup eintragen kann, ohne dass eine Überprüfung stattfindet. Insbesondere wird nicht geprüft, ob das Setup auch über einen längeren Zeitraum gut funktioniert hat.

 

Seit einigen Jahren und Kilometern fahre ich in einer meiner V50 folgendes Setup

  • Malossi 102 Kolben und Zylinder
  • Gehäuseüberströme an Zylinder angepasst
  • Dellorto 19/19 mit Original Luftfilter (HD 83, ND 50)
  • Ansaugstutzen 19
  • Original-Übersetzung und Getriebe
  • Auspuff Polini Banane
  • Kupplung 4-Scheiben
  • 12V-Zündung

Bis auf kleinere Problemchen (verdreckter Vergaser, durchgebrannte Zylinderkopfdichtung) gab er keine Probleme mit dem Roller.

Die per GPS gemessene Endgeschwindigkeit liegt bei 80 km/. In jedem Gang und bei jeder Drehzahl zeigt sich der Motor sehr kraftvoll und leichtgängig.

Bei mir hat sich dieser Setup als zuverlässig erwiesen, weil es auch relativ zahm ist. Es bleibt hinter den extremen Leistungen eines Malossi 136 zurück, ist aber erheblich agiler als jedes 75er-Tuning. Der Vorteil dieses Setups besteht darin, dass sich der Aufwand bei den Umbauten in Grenzen hält, der Motor keinen extremen Belastungen ausgesetzt ist und der Preis für alle Komponenten unter 350,- Euro liegt.

Der Einbau der Komponenten ist denkbar einfach, wer sich nicht sicher ist, findet am Ende des Artikels Anleitungen, wie man die Teile wechselt, bzw. einbaut.

Besonderes Augenmerk sollte man auf die korrekte Bedüsung des Vergasers legen. Meine Bedüsung „HD 83, ND 50“ muss nicht zwangsläufig auch bei anderen Rollern die beste sein. Deswegen ruhig mit einer etwas größeren Bedüsung beginnen und dann runter gehen, bis der richtige Wert gefunden ist.

Wichtig ist aus meiner Sicht auch die 12V-Zündung. Ursprünglich bin ich mit der original 6V-Zündung gefahren. Für getunte Motoren ist die alte Kontaktzündung allerdings kaum brauchbar, weil die Kontakte bei hohen Drehzahlen immer wieder Probleme bereiten. Daher ist die 12V-Zündung quasi Pflicht, wenn man einen wartungsfreien, zuverlässgen Roller fahren will.

Bei der Bestellung muss darauf geachtet werden, dass man den richtigen Ansaugstutzen (2-Loch, 3-Loch) und den korrekten Auspuff (50er Version, der Krümmer der 125er Version passt nicht) bestellt. Bei Zylinder und Vergaser gibt es nur eine Variante, so dass die Bestellung dieser Teile keine Probleme macht.

Habt Ihr auch ein Setup, das ihr schon länger fahrt und das sich als zuverlässig und gut erwiesen hat? Schreibt mir eine Email oder hinterlasst einen Kommentar mit den Eckdaten Eures Setups! Andere Nutzer werden sich freuen!

Anleitungen passend zum Thema:

geschrieben von Frank in Allgemein und hat Comments (2)

„Wunschkennzeichen“ auch für 50er

Versicherungskennzeichen

Für alle zulassungsfreien Roller, also sogenannte 50er und Mofa-Roller, benötigt man ein Versicherungskennzeichen.

Am 01.März war es wieder so weit und die neuen Kennzeichen für das Jahr 2013 wurden ausgegeben.

Mit rund 60,- Euro ist man bei den meisten Versicherungen für ein Jahr dabei und bekommt ein neues so genanntes „kleines“ Kennzeichen. Das ganze geht natürlich auch günstiger. So kostet zum Beispiel bei der HUK der Versicherungsschutz für 1 Jahr nur rund 45,- Euro. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass der Fahrer über 23 Jahre alt ist.

Ein besonders attraktives Angebot hält auch die Allianz vor. Dort bekommt man für 25,- Euro im Jahr ein „Oldtimerkennzeichen„. Dieses Kennzeichen sieht nicht anders aus, aber bei Fahrzeugen, die älter als 30 Jahre sind, hat man im Vergleich z.B. zur HUK glatte 20 Euro und im Vergleich zu den meisten anderen Versicherungen fast 45,- Euro gespart!

Einen besonderen Service, nämlich den „Wunsch-Versicherungskennzeichen-Service“ findet man aktuell HIER. Über die ersten drei Buchstaben auf dem Versicherungskennzeichen lässt sich die ausgebende Versicherung identifizieren.

Es gibt daher eine Vielzahl an Kombinationen, so dass man quasi, zumindest was die ersten drei Buchstaben angeht, ein „Wunschkennzeichen“ hat, wenn man beim jeweiligen Versicherer ein Kennzeichen kauft. Kombinationen, die ich schon überprüft habe sind z.B. SKA, FVG, VSP, SCK oder auch SIP. Man sieht, es ist eine Menge möglich. Vielleicht fällt Euch auch eine Kombination aus drei Buchstaben ein, die irgendeinen Bezug zur Vespa hat und tatsächlich erhältlich ist. Wer was gefunden hat, darf gern einen Kommentar schreiben.

geschrieben von Frank in Allgemein und hat Comments (3)

Teile für das 50er Tuning

Ungefähr einmal in der Woche erreicht mich eine Email, in der ich gefragt werde, was man tun kann um einer 50er schneller zu machen. Um die Antwort nicht jedes mal individuell gestalten zu müssen, habe die diesen Artikel geschrieben, der einige grundsätzliche Fragen beantwortet.

Natürlich kann man so einem Gefährt ganz einfach auf die Sprünge helfen. Die Konsequenzen, die aus einer Veränderung des Motors entstehen sind natürlich vielfältig. Die positiven sind natürlich ganz klar mehr Geschwindigkeit und mehr Leistung. Aber bevor man jetzt „Hurra, das mach ich mal“, schreit sollte man sich auch kurz die möglichen negativen Konsequenzen wie „Fahren ohne Fahrerlaubnis„, „Verlust des Versicherungsschutzes“ „Erlöschen der Betriebserlaubnis“ vor Augen führen.

Für alle die, die ihr Fahrzeug nicht mehr im öffentlichen Straßenverkehr bewegen wollen und etwas mehr Leistung brauchen um auch mal eine Steigung besser nehmen zu können ein paar kleine Tips. Vorweg sei gesagt, dass jede Maßnahme für sich jeweils nur ein kleines bisschen bewirkt. Am besten ist ein Gesamtpaket aus allen genannten Einzelmaßnahmen. Für Leute mit schmalerem Geldbeutel ist es aber auch durchaus möglich alles nacheinander durchzuführen.

Eine Auswahl an Teilen die man zum Tunen seiner 50er einbauen kann gibt’s mit klick auf „Weiterlesen!“

Ein gutes Setup für Fuffies, das Geschwindigkeit, Leistung und Zuverlässigkeit verbindet findest Du HIER

Read more… «Teile für das 50er Tuning»

geschrieben von Frank in Allgemein,Technik und hat Comments (13)