Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

GTS: Doch nur Plastik!

Metall ist härter als Plastik

Da denkt man sich nichts böses, steigt morgens aus seinem Zelt und sieht die Clubfreunde mit betretenen Gesichtern neben meiner GTS stehen. „Willst dich hinsetzen, oder verträgst du eine schlechte Nachricht im Stehen?“ fragen sie. Da ich nach dem Aufstehen sowieso nicht so wirklich aufnahmefähig bin, habe ich mich für die Standvariante entschieden.

Durch einen Fingerzeig auf den unteren Bereich meiner GTS machten Sie mich auf das Fiasko aufmerksam. Ein Fünf-Mark-Stück großes Loch klaffte in dem Teil, das man bei einem richtigen Roller Trittblech nennt. Die Erklärung wurde gleich hinterher geschoben. Die PX eines Freunds war umgekippt und mit dem Bremshebel in die GTS gefallen.

Das, was man an einem Blechroller ganz simpel mit drei Hammerschlägen wieder repariert, ist bei der GTS ein kapitaler Schaden. Während mein Freund sich einfach einen neuen Bremshebel besorgt hat (Danke nochmal an das unbekannte Mitglied des VC Celle), habe ich nun einen Schaden von einigen hundert Euro. Ausbau des Plastiks, Lackierung des Teils und einsetzen der Gummis, Einbau des neuen Teils sind die Arbeiten die mindestens erledigt werden müssen.

Da die Versicherung eingeschaltet wurde, wird es wohl einen Kostenvoranschlag, bzw. ein Gutachten geben, um die Höhe des Schadens objektiv festzustellen.

Was ich jetzt schon ohne Gutachter feststellen kann: Blech bleibt Blech, Plastik bleibt Plastik. Der eindeutige Gewinner in dieser Auseinandersetzung zwischen PX und GTS ist die PX: Ein simpler Moonsault aus geringer Höhe und schon ist die GTS fast ein Totalschaden, während der Ersatz des Hebels an der PX 5,- Euro gekostet hat.

And the winner ist: BLECH!

geschrieben von Frank in Allgemein und hat No Comments

Fragen, Anregungen, Ergänzungen?

Daten und Kommentar eingeben
Name
Email
Website
Dein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: