Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

Startpilot in der Vespa-Werkstatt

Wenn der Roller nicht richtig anspringt, hilft Startpilot. Die Lösung ist dieses Mittel jedoch nicht.

Was ist eigentlich in Startpilot drin?

Startpilot ist nichts anderes als Diethylether, eine hochentzündliche Flüssigkeit, die durch das Sprühen in einen gasförmigen Zustand gebracht wird. Weil Startpilot so hochentzündlich ist, unterstützt es den Startvorgang und entzündet sich wesentlich schneller als Benzin. Weil WD40 auch unter wenig Druck und bei geringer Temperatur recht zündfreudig ist, bringt es auch Motoren mit Kompressionsproblemen zum Starten.

Anwendung von Startpilot

Bei meinen Rollern findet Startpilot nur beim Schrauben Anwendung. Insbesondere ist Startpilot dann hilfreich, wenn man den Motor erst einmal zum Laufen bringen will. Springt der Motor mit Startpilot an, kann man zumindest erst einmal die Zündung als Problempunkt ausschließen.

Man wendet Startpilot grundsätzlich vor dem Luftfilter an, so dass der Diethylether über diesen Weg in den Verbrennungsraum gelangt. Sollte dieses Sprühen keine Wirkung zeigen, kann man es auch direkt in den Brennraum geben. Hierfür dreht man die Zündkerze raus und gibt einen ordentlichen Stoß Startpilot in das Zündkerzenloch. Hat man kein Startpilot zur Hand, nützt es auch, mit einer Spritze ein paar Milliliter Benzin in den Brennraum zu geben. Erste Wahl bleibt natürlich trotzdem Startpilot.

Fazit

Startpilot ist im Werkstattbetrieb auf jeden Falle von Nutzen. Die Belastung des Zylinders ist jedoch erheblich, da Startpilot durch seine leichte Entzündbarkeit den Zündzeitpunkt vorverlegt, so dass die „Explosion“ unter Umständen schon wesentlich zu weit vor dem Oberen Totpunkt stattfindet. Ein Roller, der zum Starten grundsätzlich Startpilot benötigt bedarf einer genaueren Überprüfung, denn auf Dauer muss man mit verstärktem Verschleiß an Kolben und Zylinder rechnen.

geschrieben von Frank in Allgemeines PX,Allgemeines Smallframe und hat No Comments

Fragen, Anregungen, Ergänzungen?

Daten und Kommentar eingeben
Name
Email
Website
Dein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: