Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

Automatikroller statt schalten?

Immer wieder bekomme ich Mails, in denen ich gefragt werde, ob ich auch etwas anderes als einen Schaltroller empfehlen würde. Grundsätzlich lautet meine Antwort „nein“, denn Schaltroller sind meine Leidenschaft und eben mehr als „von A nach B“ kommen. Wer einen Schaltroller fährt, der hat in der Regel neben dem Fahren auch die Hobbys „Schrauben“, „Fehler suchen“, „Vespas sammeln“, „Vespatreffen besuchen“, „passende Kleidung tragen“ usw. usw.

Für alle, denen das zu viele Hobbys auf einmal sind und die trotzdem gern auf zwei Rädern mobil sein wollen, bleiben die modernen Vespas, die sich jedoch preislich in recht hohen Sphären bewegen. Inzwischen gibt es einige Roller, die das klassische Design der Vespa aufgreifen und dabei relativ preiswert sind. Automatische Getriebe und 4-Takt-Motoren sind Standard, so dass man problemlos fahren kann, ohne ständig zum Schraubenschlüssel greifen zu müssen.

Wer sich also insbesondere für 25km/h Mofaroller interessiert, der wirft mal einen Blick auf die Website von OTTO. Dort gibt es aktuell, neben dem üblichen Warenkatalog, auch Roller zu kaufen, die einem bis vor die Haustür gebracht werden.

Wem es komisch vorkommt, dass OTTO Roller verkauft, der sei an die Neckermann Capri erinnert. Damals auch über den Versandhandel zu haben und heute ein echter Klassiker!

geschrieben von Frank in Allgemein und hat No Comments

Fragen, Anregungen, Ergänzungen?

Daten und Kommentar eingeben
Name
Email
Website
Dein Kommentar