Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

Zylinder und Kolben demontieren (Vespa PX) Remove Cylinder and Piston

Diese bebilderte Anleitung zum Ausdrucken und Video zeigt den Aus- und Einbau eines Zylinders bei der Vespa PX. Grundsätzlich gilt diese Anleitung sowohl für Tuning-, als auch für Standardzylinder.


Werkzeug

  • Zündkerzenschlüssel
  • Schraubendreher
  • Spitzzange oder Seegereingzange, je nach Kolbenclip
  • Evtl. Wasserpumpenzange

Arbeitsschritte Ausbau Kolben und Zylinder

Vorbereitungen

Der Motor muss abgelassen sein. Hierzu sind das Entfernen des Vergasers und des Auspuffs erforderlich.

Zündkerze entnehmen

Zündkerzenstecker abziehen und und die Zündkerze rausdrehen

Zylinderhaube abnehmen

Zwei Schrauben der Zylinderhaube lösen. Zylinderhaube entfernen. Die Halterung, in die die oberen Schraube eingedreht war, ebenfalls entfernen.

Optional Lüfterradabdeckung abnehmen

Die Lüfterradabdeckung wird von drei Schrauben gehalten. Nachdem man diese gelöst hat, kann man die Abdeckung abnehmen.

Zylinderkopf abschrauben

Der Zylinderkopf wird mit vier Muttern gehalten. Muttern abschrauben, Scheiben und Ringe entnehmen, Zylinderkopf nach oben abziehen.

Stehbolzen entfernen

Der Zylinder lässt sich nur dann abziehen, wenn der Motor senkrecht nach unten hängt. In allen anderen Positionen müssen die Stehbolzen entfernt werden. Hierzu zwei Muttern auf den Bolzen drehen. Diese gegeneinander kontern und anschließend die Stehbolzen rausdrehen.

Zylinder abziehen

Der Zylinder ist nicht zusätzlich befestigt. Nach oben von den Stehbolzen abziehen.

Gehäuse verschließen

Das Gehäuse kann man mit einem fusselfreien Lappen verschließen, so dass nicht hinein fallen kann.

Kolben abnehmen

Beide Kolbenclips mit Zange entfernen. Je nach verbautem Kolbentyp braucht man eine Spitz- oder Seegeringzange

Kolbenbolzen rausdrücken

Der Kolbenbolzen mit Hilfe einer kleinen Steckschlüsselverlängerung von Hand rausdrücken.

Pleuellager entnehmen

Das Pleuelllager von Hand entnehmen

Einbau Zylinder und Kolben

Grundsätzlich erfolgt der Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Es gibt jedoch einige Dinge zu beachten:

Neue Fußdichtung

Vor dem Wiedereinbau eine neue Zylinderfußdichtung einsetzen. Die Dichtflächen an Gehäuse und Zylinder müssen zuvor gereinigt werden.

Korrekte Richtung des Kolbens

Der Pfeil, der sich auf dem Kolben befindet muss in Richtung „Auslass“, also nach unten zeigen.

Kolben einsetzen

Bevor man den Kolben wieder einbaut, sollte man den zum Fahrzeug gewandten Kolbenclip vor dem Einbau wieder einsetzen. Den Kolbenbolzen kann man bereits von der anderen Seite einstecken. Dann den Kolben einbauen, indem man den Bolzen durch das bereits wieder eingesetzte Pleuellager steckt. Anschließend den zweiten Kolbenclip einsetzen.

Position der Kolbenringe

Die Kolbenringe müssen beim Aufstecken des Zylinders so gedreht werden, dass die Öffnungen der Ringe über den „Nasen“ des Kolbens liegen. Jede andere Position führt unweigerlich dazu, dass sich der Zylinder nicht aufstecken lässt oder dass die Ringe beim Aufsteckversuch brechen.

Bevor der Zylinder aufgesteckt wird, muss man die Kolbenringe mit der einen Hand in Position halten, während man mit der anderen Hand den mit Öl bestrichenen Zylinder aufsetzt.

Drehmoment

Die Muttern des Zylinderkopfes müssen mit 26Nm angezogen werden. Darauf achten, dass die Mutter über Kreuz angezogen werden.

Tipps:

Achtung beim Kolbenbolzen!

Beim Aus- und Einpressen des Kolbenbolzens sollte man auf rohe Gewalt, insbesondere auf das gewaltsame Austreiben verzichten. Hier besteht die Gefahr, Pleuel oder Kurbelwelle zu beschädigen. Beim Ausbau hilft es unter Umständen WD 40 für längere Zeit einwirken zu lassen. Auch die Heiß-Kalt-Methode kann helfen.

Verußte Teile reinigen

Einen verrußten Kolben kann man mit einem Holzspatel von Anlagerungen befreien. Lose sitzender Ruß löst sich, indem man den Kolben mit WD-40 einsprüht und nach einer zenhnminütigen Einwirkzeit mit einem Lappen abwischt.

Tuning-Zylinder

Wenn Du Dich für einen Tuning-Zylinder entschieden hast, dann denke bitte daran, dass Du in diesem Falle unbedingt die Bedüsung Deines Vergasers anpassen musst. Du riskierst ansonsten erheblich Beschädigungen Deines Motors

Linktipps:

  • Motor abklappen PX
  • Vergaser ausbauen PX

Produkttipps:

Print Friendly

Für Anregungen, Fragen und Ergänzungen benutze bitte das Kommentarfeld unten!

Diese Anleitung wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz aller Sorgfalt kann dieser Artikel Fehler enthalten. Das Nachvollziehen der Anleitung erfolgt auf eigene Gefahr. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

 

geschrieben von Frank in Motor PX und hat No Comments

Fragen, Anregungen, Ergänzungen?

Daten und Kommentar eingeben
Name
Email
Website
Dein Kommentar