Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

Bremstrommel abziehen (Vespa, PX, PK, V50) Remove the brake drum

Die klassische Vespa ist mit Trommelbremsen ausgestattet. Im Vergleich zur Scheibenbremse erzielen die diese Bremsen keine besonders gute Wirkung. Umso wichtiger ist es, dass die Bremsen gut gewartet sind. Nach etwa 10.000km sollten die vorderen Beläge gewechselt werden. Die hinteren Beläge sind nach etwa 20.000 km dran. In dieser Anleitung, die für PK, PX, den größten Teil der V-50 Modelle anwendbar ist, erfährst Du, wie die Bremstrommel abgenommen wird. Diese Anleitung gilt gleichermaßen für das Vorder-, wie das Hinterrad. Der Aufbau der Bremsen ist identisch.

Werkzeug

  • Schraubendreher
  • Klauenabzieher
  • Spitzzange
  • Seitenschneider
  • Steckschlüssel 22

Arbeitsschritte

Schutzkappe abhebeln

Die Schutzkappe, die sich in der Mitte der Bremstrommel befindet, mit Schrauendreher raushebeln.

Fett entfernen

Unter der Kappe befindet sich Fett. Dieses Fett mit einem Lappen grob entfernen.

Splint entfernen

Den Splint, der die Kronensicherung hält aufbiegen und rausziehen.

Kronensicherung entnehmen

Die Kronensicherung anschließend abnehmen

Mutter lösen

Die Mutter, die die Trommel auf der Achse hält, lösen. Es kann sein, dass diese Mutter sehr fest sitzt. Es ist hilfreich, wenn hier eine zweite Person hilft. Die zweite Person nimmt den Roller vom Ständer und betätigt die passende Bremse, um ein Mitdrehen des Rades zu verhindern.

Rad abnehmen

Das Rad kann, wenn die Achsmutter gelöst ist, abgenommen werden. Dazu die fünf Mutter lösen und Rad abnehmen.

Trommel abnehmen

Die Trommel kann jetzt von Hand abgenommen werden. Sollte man die Trommel nicht ohne weiteres lösen können, Kann die Anwendung von WD-40 helfen. Sollte dies nicht zum Erfolg führen, zieht man die Trommel unter Zuhilfenahme einesKlauenabzieher ab.

Einbau

Der Einbau der Trommel erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Die Schutzkappe sollte vor dem Einbau wieder mit Fett gefüllt werden.

Tipps

Es empfiehlt sich, das Rad nicht schon zu Beginn abzunehmen. Dadurch, dass sich das Rad noch an der Bremstrommel befindet, hat man einen besseren Griff beim Abziehen der Trommel.

Beim Ausbau der hinteren Trommel sollte man das Fahrzeugheck abstützen. Diese Maßnahme ist in der Anleitung „Motor abklappen“ beschrieben.

Aus Sicherheitsgründen sollte man in jedem Falle beim Einbau der Trommel einen neuen Splint benutzen. Insbesondere macht der fummelige Ausbau des alten Splints dann weniger Probleme, weil man ihn einfach abkneifen kann. Die Einzelteile lassen sich wesentlich besser entnehmen, als der Splint im Ganzen.

Vor 1990 hergestellte Beläge enthalten große Mengen Asbest. Es ist daher besondere Vorsicht geboten. Staub aus der Bremstrommel oder von den Belägen niemals einatmen!

Die abgebaute Bremstrommel kann man in ausgebautem Zustand auf ihren Zustand überprüft werden. Sie sollten keiner Riefen oder tiefe Schleispuren aufweisen. Sollte dies der Fall sein, sollte man die alte gegen eine neue Trommel ersetzen.

Linktipps

  • Wechseln der Bremsbeläge
  • Motor abklappen
  • Benutzen von WD 40
  • Klauenabzieher benutzen
Print Friendly

Ich freue mich über Anregungen, Fragen und Ergänzungen. Bitte benutze dafür das Kommentarfeld unten!

Die Bremsen sind wichtigsten Teile an Deinem Roller! Wenn Du selbst nicht über entsprechendes technisches Wissen und Fähigkeiten verfügst, lasse diese Arbeiten in einer Fachwerkstatt durchführen!

Diese Anleitung wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz aller Sorgfalt kann dieser Artikel Fehler enthalten. Das Nachvollziehen der Anleitung erfolgt auf eigene Gefahr. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

geschrieben von Frank in Bremse PX,Bremse Smallframe und hat Comments (2)

2 Kommentare für “Bremstrommel abziehen (Vespa, PX, PK, V50) Remove the brake drum”

  1. Charly Nadarzy sagt:

    Hallo Frank,
    ich habe eine 200 Px. War mit dieser jetzt auch 6 Wochen in Italien und Sizilien unterwegs. Insgesamt sind wir über 5000 km gefahren. In letzter Zeit merkte ich das das Hinterteil sehr schwammig war. Heute habe ich die Vespa nun aufgebockt, und habe bemerkt, das die Bremstrommel sehr viel Spiel hat. Meine Frage an Dich, muss ich was beachten wenn ich die Bremstrommel runter mache? Für Deine Bemühungen im Voraus besten Dank.
    Mit freundlichen Grüßen
    Charly Nadarzy

    • Frank sagt:

      Beim Runtermachen sicher nicht, aber Du musst natürlich gucken, woran es liegt. Betrachte das Ganze sehr sehr genau, bevor Du alles arglos wieder zusammen baust.

Fragen, Anregungen, Ergänzungen?

Daten und Kommentar eingeben
Name
Email
Website
Dein Kommentar