Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

Bremsbeläge wechseln (Vespa PX, V50, PK) Changing Break Pads

Bei der Restaurierung und auch im Rahmen der regelmäßigen Wartung müssen die Bremsbeläge überprüft und gewechselt werden. Diese Anleitung zeigt Dir, wie bei der Vespa die Bremsbeläge gewechselt werden können. Da der Aufbau bei allen Modellen im Prinzip gleich ist, kann man diese Anleitung für PX, PK und V50, sowie weitere Modelle verwenden. Die Arbeiten sind an Vorder- und Hinterrad gleich.

Werkzeug

  • Spitzzange
  • Großer Schlitzschraubendreher
  • Kupferpaste

Ausbau

Federringe entnehmen

Die Beläge sind auf Bolzen gelagert und auf diesen Bolzen mit Federringen gesichert. Die Ringe mit einer Spitzzange abnehmen. Hand davor halten! Die Ringe „fliegen“ gern durch die Gegend.

Belag abhebeln

Einen der beiden Beläge mit einem großen Schraubendreher vom Bremsnocken hebeln. Es kann hilfreich sein, den Bremsnock dabei zu drehen. Dabei den Belag gleichmäßig Stück für Stück am Nocken und am Bolzen von der Ankeplatte wegschrieben. Hebelt man nur an der Nockenseite besteht die Gefahr, dass der Belag bricht.

Beläge entnehmen

Wenn der erste Belag gelöst ist, dann lassen sich beide Beläge inklusive Feder ohne weiteres von den Bolzen abnehmen.

Einbau

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Zunächst den unteren Belag einsetzen. Die Belege bleiben mit der Feder verbunden. Die Lagerbolzen dünn mit Kupferpaste schmieren.

 

 

Tipps

Die Mindeststärke der Beläge sollte bei 1,5mm liegen.

Gerade im Bereich der hinteren Bremse kann es passieren, dass man Ölige Beläge vorfindet. Vermutlich ist dann der Simmerring am Gehäuse defekt. Ölige Beläge kann man nicht so reinigen, dass sie wieder vernünftig funktionieren. Solche Beläge sofort wechseln. Bei dieser Gelegenheit sofort den Simmerring wechseln!

Vor 1990 hergestellte Beläge enthalten große Mengen Asbest. Es ist daher besondere Vorsicht geboten. Staub aus der Bremstrommel oder von den Belägen niemals einatmen!

Sollte der Bremsnocken nicht leichtgängig sein, sollte man ihn bei dieser Gelegenheit ausbauen. Dazu Bremshebel auf der Rückseite der Ankerplatte lösen. Nocken entnehmen, reinigen, mit Kupferpaste bestreichen und wieder einbauen. Der Nocken muss in der Ursprungsposition wieder eingebaut werden.

Print Friendly

Ich freue mich über Anregungen, Fragen und Ergänzungen. Bitte benutze dafür das Kommentarfeld unten!

Die Bremsen sind wichtigsten Teile an Deinem Roller! Wenn Du selbst nicht über entsprechendes technisches Wissen und Fähigkeiten verfügst, lasse diese Arbeiten in einer Fachwerkstatt durchführen!

Diese Anleitung wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotz aller Sorgfalt kann dieser Artikel Fehler enthalten. Das Nachvollziehen der Anleitung erfolgt auf eigene Gefahr. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

geschrieben von Frank in Bremse PX,Bremse Smallframe und hat No Comments

Fragen, Anregungen, Ergänzungen?

Daten und Kommentar eingeben
Name
Email
Website
Dein Kommentar