Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

Streamline Seats: Schnittige Sitzbänke für Small- und Largeframe Vespas

Streamline Sitzbank

Anfang 2013 ist in Düsseldorf die Idee zur Entwicklung der Marke „Streamline Seats“ mit dem Ziel, neue und 100% optimierte Sitzbänke für Vespas zu produzieren, entstanden.

Nach einer Recherche – in eigener Sache – stand für die Entwickler der Sitzbänke (Lutz Wötjen und Holger Wagner) fest: Auf dem Markt gibt es zwar bereits einige schöne Sitzbänke, diese entsprechen aber nie allen wichtigen Ansprüchen und wiesen teils negative Eigenschaften auf: Sei es die Form bzw. der Verlauf der Bank, die Art der Befestigung, die teils schlechte Verarbeitung oder dass die Bank schlichtweg an den Seiten, vorne oder hinten zu weit überstand und daher zu aufgesetzt wirkte. Ein weiterer dicker Minuspunkt war die Tatsache, dass so gut wie alle Bänke nicht abschließbar sind.

Grund genug also, mit der Entwicklung einer eigenen formschönen und obendrein abschließbaren Sitzbank loszulegen. Die Form sollte dabei optisch im Vordergrund stehen, mit dem Rahmen verschmelzen und in Folge dessen stromlinienförmig sein. Die Namensgebung „Streamline Seats“ war demnach nur logisch und stand schnell fest.

Die Idee war geboren und dank des handwerklichen Geschickes der beiden Tüftler und des passenden Equipments für die Herstellung einer neuen Bank, entstanden im Februar dieses Jahres die ersten Entwürfe.

Vorerst beschränkte sich die Planung nur auf Papierskizzen, da vor allem das Befestigungssystem sowie der Schließmechanismus eine große Herausforderung war. Nach einigen gemeinsamen Überlegungen wurden aber alle kniffligen Punkte gelöst und im März konnte die Produktion des ersten Prototypen starten, der – nach wochenlanger Handarbeit – gegen Ende Mai fertig war. Nun galt es sich auf die Suche nach den passenden Firmen zu machen die die Einzelteile fertigen. Im Fokus stand hierbei die Zusammenarbeit mit spezialisierten deutschen Firmen, die qualitativ hochwertige Materialien anbieten und sehr geringe Fertigungstoleranzen haben. Hohe Qualität und Passgenauigkeit sind so immer gewährleistet.

Mittlerweile sind all diese Schritte abgeschlossen und die Produktion der ersten Sitzbänke für die Smallframe Vespas läuft bereits auf Hochtouren. Dabei hat man aktuell die Wahl zwischen  zwei verschiedenen Modellen: Pulse und Pulse SP.

Die Pulse Variante ist komplett mit hochwertigem Kunstleder bezogen und kann in allen gewünschten Farben wie Schwarz, Schwarz mit Carbon-Look, Creme, Weiß, Braun oder Cognac  bezogen werden. Ebenso ist die Farbe des Keders frei wählbar.

Preis: 249 €

Streamline Sitzbank

Bei der „SP“ handelt es sich um die Sportvariante der Pulse mit kleinem Sitzpolster. Hier sollte der unlackierte Korpus am besten in der Farbe des Rollers lackiert werde.

Preis: 229 €

In Hinsicht auf die Materialien erhält man so in jeder Hinsicht die ideal passende Sitzbank für seinen Roller.

Die Varianten für die Largeframe Oldies wie VBB, VNA, VNB oder Sprint sowie für die PX befinden sich noch in der Konstruktionsphase und werden ebenfalls in Kürze erhältlich sein.

Wer interessiert ist, der besucht Streamline Seats auf Facebook oder schreibt direkt an streamlineseats@arcor.de

geschrieben von Frank in Allgemein,Technik und hat Comments (5)

5 Kommentare für “Streamline Seats: Schnittige Sitzbänke für Small- und Largeframe Vespas”

  1. Steve Plass sagt:

    Hallo,
    Ich habe Interesse an einer Sitzbank SP für meine Rally 200 Bj 1973 mit Schwarzem Leder bezogen.
    Über eine Nachricht von Ihnen würde ich mich Freuen Mfg Steve

  2. Torben sagt:

    Hallo
    Ich habe eine Vespa 50n!Aber habe den Schlüssel verloren.
    Wo kann man Ersatz finden??

  3. Stefan sagt:

    Frage; Macht ihr auch Sitzbänke für die (Indische) Sprint Bajaj ?
    Bzw. braucht ihr einen Abdruck ? Gruß aus SH

Fragen, Anregungen, Ergänzungen?

Daten und Kommentar eingeben
Name
Email
Website
Dein Kommentar