Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

Einbau eines Zylinders in eine PX mit Video und Bildern.

Wer meine Seite regelmäßig verfolgt oder auf Facebook mit mir befreundet ist, dem ist bestimmt aufgefallen, dass ich auf einigen Bilder in letzter Zeit mit einer schwarzen PX 125 zu sehen war. Eigentlich bin ich kein besonderer PX-Freund, was aber auch daran liegen mag, dass meine PX das leistungsschwächste Gefährt meiner kleinen Fahrzeugflotte ist. Die schwarze PX gehört meinem guten Freund York, der mir seinen Roller eine Weile zur Verfügung gestellt hat. Dieser Roller ist ein 125er mit einer Pinasco-Aufpuffanlage, die dem Gefährt einen angenehmen Klang verleiht und dafür sorgt, dass der Roller auch im Zwei-Personen-Betrieb sehr gut mit anderen Rollern mithalten kann.

Nachdem ich die PX abgeben musste, war ich doch etwas traurig und hatte den Wunsch auch meiner PX etwas mehr Dampf zu verleihen. Dieses mal sollte es aber kein extremer Zylinder sein, wie z.B. der Malossi 136 in meiner PK, sondern eher etwas haltbares, vernünftiges, das der TÜV auch gern mag und das mit der schwarzen PX vergleichbar ist. Deshalb fiel die Wahl auf das Conversion-Kit von Scooter-Center. Dabei handelt es sich um einen 125er-Zylinder, den man ohne große Probleme  im von mir geliebten Plug&Play-Verfahren auf eine PX 80 bauen kann, um anschließend Spaß zu haben.

Mehr Infos, sowie die Anleitung in Text und Bild mit Klick auf „Weiterlesen“

Die aktuelle Folge von Franks Vespa Garage handelt deshalb vom Einbau des Konversion-Kits in meine PX 80. Die Vorteile des Kits liegen klar auf der Hand

  • 125er sind steuerbefreit
  • Die Versicherungsprämie für 125 fällt niedriger als für 80er aus
  • Der Zylinder ist ein erstklassiger Tourenzylinder, mit dem man auch auf große Fahrt gehen kann, ohne Angst vor Überlastung zu haben
  • Das Kit ist sehr leicht beim TÜV einzutragen
  • Der Roller steigt als 125er wesentlich im Wert, da diese Modelle um einiges beliebter als 80er sind
  • Man kann sich für kleines Geld eine 80er kaufen und sie mit wenig Geld und Aufwand zur 125er machen.

Zur Zeit gibt es kein vernünftiges, vergleichbares Umrüst-Set, das diesen Ansprüchen genügt, ausser eben dem besagten Conversion-Kit.

Das Video zeigt, wie man an einer PX einen Zylinderwechsel vornehmen kann. Natürlich eignet sich das Video auch für jeden anderen Zylinder, den man wechseln will. Die Arbeitsschritte sind immer gleich.

Im Video habe ich erwähnt, dass Einstellarbeiten erforderlich sind. Zum einen ist das das Einstellen der Zündung, dass ich in diesem Video zeige. Gemäß der SCK-Vorgaben muss die Zündung auf 21 Grad vor OT eingestellt werden. Mit meinem Video zum Abblitzen der Zündung kann das wirklich jeder. Dass dies ein zu großer Aufwand für eine Umrüstung ist, wäre also eine billige Ausrede.

Eine andere Arbeit, die getan werden muss, ist das Wechseln der Düsen und des Mischrohrs. Hierzu werde ich demnächst ein gesondertes Video machen. Die meisten Dinge am Vergaser erklären sich allerdings so oder so von allein, wenn man einmal den Mumm hatte das Ding aufzuschrauben.

In Bezug auf den Original-Vergaser benötigt man noch folgende Teile:

 

Der Zeitaufwand für den Umbau der PX beläuft sich insgesamt auf etwa 2 Stunden. Eine Investition, die sich in jedem Falle lohnt.

Bislang bin ich mit dem Roller bis auf eine kleine Probefahrt um den Block noch nicht gefahren, weil ich erst alle anderen Arbeiten erledigen will. Sobald ich Erfahrungen gesammelt habe und auch schon in Sachen TÜV etwas weiter bin, lest Ihr hier mehr darüber.

Weitere Informationen und Dokumente zum Zylinder gibt’s direkt bei SCK

Hier noch einmal die einzelnen Arbeitsschritte in Bildern:

Alle Kabel von der Abdeckung lösen und Zündkerzenstecker lösen

 

Motorabdeckung lösen (2 Schrauben) und abnehmen

 

Motor vom hinteren Stoßdämpfer lösen

 

Schraube aus der Stoßdämpferaufnahme entnehmen

 

Schelle am Auspuff lösen

 

Auspuff nach unten abziehen

 

Vespa im hinteren Bereich aufbocken, dabei auf den Spritzschutz achten!

 

Vier Muttern am Zylinderkopf lösen. Zuvor Haltemutter entfernen (oben rechts)

 

Zylinderkopf abziehen

 

Muttern aufdrehen, kontern und alle vier Stehbolzen rausdrehen und entfernen

 

Zylinder vorsichtig abziehen

 

Zylinderfußdichtung entfernen

 

Kolbenclips auf beiden Seiten mit Zange entfernen

 

Kolbenbolzen leicht herausschlagen. Vorsichtig sein!

 

Kolben abnehmen und auf das Nadellager achten

 

Pfeil des Kolbens nach unten, bzw. auf einen selbst zeigen lassen, dann rechts Kolbenclip einsetzen.

 

Kolbenbolzen einölen

 

Kolben mit Pfeil nach unten ansetzen, Bolzen ins Lager einfädeln und vorsichtig eintreiben

 

Kolbenclip mit Zange einsetzen.

 

Vor dem Aufstecken des Zylinders auf korrekten Sitz der Kolbenringe achten

 

Kolben vor dem Überstreifen des Zylinders einölen

 

Zylinder einölen

 

Zylinder vorsichtig über den Kolben schieben. Dabei die Kolbenringe zusammendrücken.

 

Dreck aus Gewinde der Stehbolzen entfernen und einölen

 

Stehbolzen mit "Mutter-Konter-Technik" bis Anschlag eindrehen

 

Zylinderkopf mit Auslass nach unten aufsetzen

 

Muttern über Kreuz und mit Drehmoment anziehen

 

 

 

Zündkerze einsetzen und mit Drehmoment anziehen

 

Motorabdeckung aufsetzen und festschrauben

 

Stoßdämpfer mit Motor verbinden

 

Abschließend der Auspuff wieder befestigen und dann sind alle Arbeiten, was den Zylinder angeht, sind jetzt erledigt. Denkt bitte daran, den Vergaser neu einzustellen! Viel Spaß mit dem neuen Zylinder!

Wenn Dir dieser Artikel etwas geholfen hat, oder Du einen Fehler entdeckt hast, würde ich mich über einen Kommentar freuen!

geschrieben von Frank in Allgemein und hat Comments (9)

9 Kommentare für “Einbau eines Zylinders in eine PX mit Video und Bildern.”

  1. Scorp sagt:

    Vielen Dank für die letzten Szenen ;) Ich habe gestern und heute an meiner Schwalbe rumgeschraubt und eher so geklungen, wie du in den letzten Sekunden des Videos ;) Jetzt gehst mir doch etwas besser :D

    Machste noch n Nachtrag Video, wenn du den Zylinder etwas eingefahren hast? Mal so abschließende bewertung und ob besser und so.

    Ich als Fuffifahrer (kein A Führerschein) verstehe die Nummer mit dem Steuern sparen aber nicht. Darf man dann echt ne 80er versichert haben und 125er fahren? Muss denn nicht auch die Versicherung davon wissen?

  2. Frank sagt:

    Nein, das darf man natürlich nicht. Will man ja auch gar nicht, weil das Ziel die Eintragung ist um weniger Steuern und Versicherung zu zahlen. Amt & Versicherung müssen über die Eintragung natürlich informiert werden.

  3. Hendrik sagt:

    Eine Frage zum Abblitzen der Zündung: Die Original-Einstellung der Zündung ist bei der PX80 21° vor OT. So steht es zumindest im Schneider-Buch. Kann ich mir also das Abblitzen sparen, wenn ich in der Vergangenheit nichts an der Zündung geändert habe, oder muss die Zündung auf jeden Fall abgeblitzt werden?

  4. modeep sagt:

    Fand das Video echt total klasse!!! fahre auch seit ca.15 Jahren verschiedene PXs, muss aber gestehen ich hab mich noch nie genau mit dem Vergaser(-Düsen) auseinandergesetzt… hast du evl. ein Video wo du beschreibst, wie man das am optimalsten einstellt?

  5. Sebastian sagt:

    Hi Frank, klasse Anleitung, danke!
    Zwei Fragen meinerseits: Ist die Leistungssteigerung durch den Einbau des 125er Kits im Vergleich zur 80er wirklich deutlich spürbar?
    Hast Du auch Anleitungen für die notwendigen Einstellungsarbeiten an Vergaser und Zündung?
    Danke und viele Grüße,
    Sebastian

    • Frank sagt:

      Die Leistungssteigerung ist spürbar, hält sich allerdings in Grenzen. Laut SCK soll das Conversionkit die Leistung des DR 135 bringen. Ich selbst fahre inzwischen einen Malossi 139, bis dahin hat mit das Conversionkit jedoch gute Dienste geleistet. Aktuell gibt es zum Einstellen der Zündung ein Video, aber keines für die Einstellung des Vergasers.

  6. Jochen sagt:

    tolle web-Seite mit perfekten Anleitungen.
    meine Frage: habe eine PX125E und muss die Kolbenringe tauschen. Welche Form müssen die haben (L-Form; oben und auch unten?); Wierum die L-Form, nach oben? Welche zange empfiehlst Du; Buzzetti oder die aufwändigere von Louis?
    Gruss. Jochen

  7. wild bit sagt:

    gutes video.
    Danke
    meine Frage. welche Kupplungs Änderungen würdest du machen .

    gruß wild

  8. Karl sagt:

    Die Anleitung war sehr hilfreich, deshalb war der Einbau auch für mich als anfänger einfach. Ich war aber fest davon ausgegangen das man den zylinder leicht eintragen kann. Das ist aber scheinbar nicht so. meine px 80 lusso bj95 ist scheinbar neu genug das man ein abgasgutachten braucht. Jetzt habe ich mich mit mitarbeitern von tüv, und scooter center gesprochen, die sich gegenseitig beschuldigten mich zu bescheissen. Hat jemand tips wie man das hinkriegen könnte dass das eingetragen wird? Ohne Eintragung fahren ist für mich leider keine Alternative. Vielen dank schonmal!

Fragen, Anregungen, Ergänzungen?

Daten und Kommentar eingeben
Name
Email
Website
Dein Kommentar