Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

Vespino, die Mofa-Vespa

Vespino

Dass ich kürzlich in Barcelona war, habt ihr sicher gelesen. Von dort aus habe ich mit der Vespa einen Ausflug nach Tossa de Mar unternommen. Tossa ist tatsächlich einer der schönsten Orte, die ich je gesehen habe. Ein tolle Altstadt, in der es wirklich noch aussieht wie vor einigen hundert Jahren und die so wunderschön ist, dass es fast schon kitschig ist.

In Tossa hab ich zum ersten mal in meinem Leben Vespinos gesehen. Diese Gefährte sind eine Mischung aus den bei uns bekannten Mofas und Vespa-Rollern. Na gut, tatsächlich ist die einzige echte Ähnlichkeit der Lenkkopf, der jeweils von einer Vespa stammt. So weit ich es nachlesen konnte wurden die Vespinos nur in Spanien von Motovespa hergestellt, einem Unternehmen, das in Spanien Vespas unter Lizenz gefertigt hat. Einige Exemplare sind offenbar auch nach Deutschland exportiert worden. Den großen Durchbruch gelang der Vespino hier jedoch offensichtlich nicht

Ausserhalb von Tossa habe ich nicht eine einzige Vespino gesehen und deshalb John, den Inhaber von OnlyScooter drauf angesprochen. Er erzählte mir, dass es in Tossa tatsächlich aussergewöhnlich viele Vespinos gibt, den Grund dafür konnte er mir allerdings nicht nennen. In Tossa findet einmal im Jahr ein Vespino-Treffen statt, an dem jedes mal mindestens 60 Vespinos und zusätzlich natürlich auch Vespas teilnehmen. Wie könnte es anders sein, auch die Vespinos sind getunt und sollen teilweise über gute Leistung verfügen.

Ich finde diese Zweiräder einfach gut und hätte auch gern eine. Laut John liegt der Preis bei rund 400,- Euro + Transport nach Deutschland. Eine ABE hat man dann aber noch lange nicht, also dürfte eine Zulassung etwas schwieriger werden. Trotzdem toll!

geschrieben von Frank in Allgemein und hat Comments (6)
Tags:

6 Kommentare für “Vespino, die Mofa-Vespa”

  1. Wobold sagt:

    Hallo ,ich habe eine Vespino Bj.1968 mit gültiger Betriebserlaubnis.
    Leider fehlen mir ein paar Teile, Lampe vorne, Tacho, Griffe rechts und links etc.
    Kann hier jemand weiterhelfen?

    Danke und Gruß aus Bayern wobold

    • Thomas sagt:

      Hallo, in Tossa hat früher ein Händler (jetzt Boote und Seat) die Vespino verkauft. Fast jeder Ferienhausbesitzer aus der Umgebung, z.B. Santa Maria de LLorell, hat dort bei Ihm ein oder zwei Vespinos gekauft und in seine Garage gestellt, da die jährliche Fahrleistung dann aber nur ca, 500 Km beträgt halten die Vespinos auch 20 Jahre und länger deshalb sieht man auch noch so viele.
      Ich habe meine zwei letztes Jahr meinem Gärtner geschenkt
      da ich nicht mehr gefahren bin.

  2. Gerhard sagt:

    Hallo, ich gebe meine unrestaurierte Vespino mit vielen Ersatzteilen aus Platz- und Zeitmangel wieder ab.

    Viele Grüße aus Lüneburg

  3. Andreas R. sagt:

    Suche eine Vespino. Bitte um Angebote unter: a.rathner@blausieben.at

  4. Anton sagt:

    Ich suche auch eine Vespino aber nur GL nur Rot aus 1974-78 Jahr. plmoto55@googlemail.com

Fragen, Anregungen, Ergänzungen?

Daten und Kommentar eingeben
Name
Email
Website
Dein Kommentar