Franks Vespagarage

Deutschlands größtes Vespa-Video-Blog

Neue Ausgabe der Vespina

Vespina 1/2012

Da schau ich heute in meinen Briefkasten und finde dort Post vom VCVD. Die neue Ausgabe der Vespina lag in dem großen Umschlag und wie immer ist das Magazin des größten deutschen Vespaverbands vollgestopft mit Informationen.

Die wichtigste Neuigkeit  ist, dass der VCVD in diesem Jahr ein großes Verbandstreffen, nämlich die German Vespa Days 2012 im Ruhrgebiet, genauer gesagt in Herten, ausrichtet. Das Treffen  zeigt einmal mehr, dass  der VCVD eine Wende vollführt und spätestens seit der Wahl des neuen Vorstandes auch die jüngeren Fahrer als Zielgruppe ins Visier gefasst hat.

Das Rahmenprogramm ähnelt dem vieler Scooterruns und verspricht wirklich gute Unterhaltung über das gesamte Wochenende:

  • Teilemarkt
  • Händlermeile
  • Oldtimer Ausstellung
  • Ausfahrten
  • Fungames
  • Currywurst und Bier zu zivilen Preisen
  • Party am Freitag und Samstag u.a. mit Ska und Soul
  • und natürlich jede Menge gut gelaunte Vespafahrer unter sich

 

Die vom 27. bis 29. Juli stattfindende Veranstaltung sehe ich als klare Ansage des VCVD wie es in Zukunft weitergehen wird. Ich hoffe, dass dieses Treffen sowohl von den Mitgliedern des VCVD, als auch bisherigen Skeptikern gut angenommen wird und die German Vespa Days zur festen Institution im Rollerfahrerkalender werden.

Nach diesem Artikel habe ich mich natürlich gefreut einige Seiten weiter auch persönlich Erwähnung gefunden zu haben. Auf der Oldenburger Motorrad-Messe hatte sich der VCVD erstmalig einem breiten Publikum direkt vorgestellt um unsere gemeinsame Sache nach vorn zu bringen. In diesem Rahmen habe ich endlich Christian „Tüte“ Laufkötter und Dennis „Atze“ Biesen nach diversen Mail-Kontakten persönlich kennenlernen dürfen. Besonders gut fand ich den wirklich entspannten und fröhlichen Umgang aller VCVDler mit jedem der Interesse an unserem Hobby zeigte.  Genau so muss Öffentlichkeitsarbeit aussehen.

Neben diesen beiden Stories finden sich noch viele weitere interessante Artikel im Heft, die den wirklich geringen Abo-Preis mehr als rechtfertigen!

Ich hatte es vor einigen Tagen schon einmal gesagt: Wenn Ihr nicht im VCVD seid, dann abonniert zumindest die Vespina, denn sie bietet wirklich super geschriebene Informationen und das für kleines Geld!

Weiter so! Das Abo bekommt Ihr übrigens HIER

geschrieben von Frank in Allgemein und hat No Comments
Tags: ,

Fragen, Anregungen, Ergänzungen?

Daten und Kommentar eingeben
Name
Email
Website
Dein Kommentar